08.04.2020

Hilfe für blinde und sehbehinderte Menschen in Südtirol „Help UICI after Covid“

Mit einer Spende kann sehgeschädigten Erwachsenen und Kindern aus Südtirol, auch nach der Covid-Krise zur Seite gestanden werden.

Der Italienischer Blinden- und Sehbehindertenverband ist trotz der vorgegebenen sanitären Einschränkungen immer aktiv geblieben. Mehr denn je ist er auf die Solidarität der gesamten Bevölkerung angewiesen, um seine Tätigkeit fortführen zu können, welche zu einem großen Teil mit Spenden von Privaten und Firmen finanziert werden. Der gemeinnütziger Verband ohne Gewinnabsicht, welcher vom Staat mit der Aufgabe der Interessensvertretung beauftragt wurde und seit über 70 Jahren in Südtirol tätig ist, wird von zahlreichen Freiwilligen unterstützt. Als Bezugspunkt für ganz Südtirol, wird konkrete Hilfe bei bürokratischen Ansuchen, bei der Anschaffung von speziellen Hilfsmitteln zum Lesen oder für die Mobilität (weißen Stock, Blindenführhund), für die Betreuung am Wohnort und für die Teilnahme an eigenen Ausbildungen für eine bessere Arbeitseingliederung angeboten. Besondere Wichtigkeit gilt der Organisation von spezifischen Aktivitäten die es ermöglichen, sich Teil einer Gruppe zu fühlen um Vereinsamung und sozialer Ausgrenzung entgegenzuwirken, sowie von Initiativen zur Sensibilisierung und Prävention.

Transparenz: Auf der Internetseite des Verbandes www.blindenverband.bz.it unter Organisation/Transparenzpflicht sind alle Dokumente einsehbar die laut Gesetz für ONLUS-APS Vereine zwecks transparenter Verwaltung vorgesehen sind, wie z.B. Bilanzen und Tätigkeitsberichte.

Spendenkonten:
Bankkontokorrent: Bank Intesa Sanpaolo (Filiale Bozen/Mustergasse) IBAN: IT67F0306911619100000005254
Postscheckkonto: Nr. 11279395
Einzahlungsgrund: „Spende Covid19 Aktion“ sowie Angabe des Namens und der Adresse des Spenders

Steuernummer: 80015390216
Rechtssitz: Italienischer Blinden- und Sehbehindertenverband ONLUS-APS Landesgruppe Südtirol (UICI), Garibaldistr. 6,  Bozen